Sobald ein Baby Beikost bekommt, wird es mit dem Löffel gefüttert. Jetzt möchte es die Gesten der Erwachsenen nachahmen und greift mit großer Freude nach dem Löffel, um damit selbst zu essen. Unterstütze es dabei! Wenn du deinem Kind bereits jetzt einen Breilöffel gibst, fällt ihm das Essen mit Edelstahbesteck später deutlich leichter.

Ermutige dein Kind zur Selbstständigkeit

Kinder sind experimentierfreudig. Ihre Entdeckerlust solltest du nicht unterdrücken. Gib deinem Nachwuchs Kinderbesteck, wenn er danach verlangt. Essen wie die Großen ist für Kinder nicht nur ein Weg zu mehr Selbstständigkeit, sie werden auch in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt. Die Messer eines kindgerechten Bestecks sind so schwach geschärft, dass dein Nachwuchs sich nicht daran verletzen kann. Auch die Gabelzinken sind angenehm abgerundet, so dass kaum Verletzungsgefahr besteht. Mit seinem ersten echten Kinderbesteck hat das Kind etwas Eigenes, das es von den Erwachsenen unterscheidet, obwohl es bei Tisch mit ihnen gleichberechtigt isst. Ganz wichtig ist auch der erste Kinderlöffel, deshalb empfehlen wir den gebogenen Kinderlöffel.

Worauf solltest du beim Kauf eines Kinderbestecks achten?

Nach den ersten Plastiklöffeln für Brei ist es Zeit für das „richtige“ Besteck, schließlich will dein Baby mit euch Eltern gleichberechtigt sein. Ein Kinderbesteck ist ab dem 1. Lebensjahr empfehlenswert. Es sollte nach Möglichkeit aus hochwertigem Edelstahl sein, denn das Besteck begleitet ein Kind viele Jahre lang. Mit einer individuellen Gravur wird daraus persönliches Alltagsgeschirr, das sich hervorragend als Geschenk eignet. Großeltern und Taufpaten können das individuell gravierte Besteck anlässlich von Taufe, Geburtstag, Namenstag oder Weihnachten verschenken. Ob schlicht oder verschnörkelt ist eine Frage deines persönlichen Geschmacks. Das Besteck muss vor allem handlich sein und gut in die kleine Kinderhand passen. Fühlt es sich zu schwer an, verliert dein Kind schnell die Lust, damit zu essen.

Setze auf Qualität – dann hast auch du mehr Freude

Hochwertige Kinderbestecke aus Edelstahl, wie zum Beispiel von WMF oder Zwilling, gibt es in vielen ansprechenden Designs. Ob mit Bärchenmotiv, Blumen oder eingraviertem Hologramm deines Kindes, die Gestaltungsvielfalt ist enorm und begeistert alle Generationen. Viele Bestecke haben extra breite und rutschfeste Griffe, sodass sie kleinen Händen nicht so schnell entgleiten können. Das eigene Besteck hat auch einen anderen, handfesten Vorteil: Gefällt das Besteck mit Lieblingsmotiv deinem Kind richtig gut, isst es künftig vielleicht sogar bisher abgelehntes Gemüse. Kinder lernen den Umgang mit Besteck am leichtesten durch Nachahmen. Sei also selbst ein gutes Vorbild, dann bleibt auch dein Kind ein vorbildlicher Esser bei Tisch. Fällt einmal etwas herunter, heißt es, sich in Geduld und Ruhe üben, denn durch Schimpfen entsteht nur Frust. Aller Anfang ist schwer, aber bald wird jedes Kind den „Bogen raus haben“.

Edle Gravuren machen das Besteck einzigartig

Unsere Diamantgravuren sind präzise Meisterstücke, bei denen wir jedes Detail ausarbeiten. Für die Gravur eignen sich die Vornamen, Geburtsnamen, aber auch Spitznamen. Als persönliche Gebrauchsgegenstände, die optisch unverändert bleiben, sind Kinderbestecke Geschenke von dauerhaftem Wert. Sie bilden die Grundlage der Esskultur und können sogar an die nächste Generation weitergereicht werden. Für Großeltern, Eltern und Paten sind gravierte Bestecke ideale Geschenke, deren ideeller Wert mit den Jahren sogar zunimmt. Damit der Nachwuchs lange Freude daran hat, beachtet hier meine Pfege- und Reinigungshinweise.